Festlegung von HDS - Schlauchleitungen

Bestellhinweise für eine zügige Bearbeitung von Anfragen

Im Interesse einer möglichst kurzen und präzisen Beschreibung bitten wir folgende Vorgaben bei der Festlegung der Schlauchleitung zu beachten. Die 18 Punkte sollen als Checkliste dienen.

A) Bestimmung der Schlauchmaße

1. Schlauchnennweite NW,        z.B. „NW 25 / L46 …“
2. Schlauchtyp,                               z. B. „… / L46 x 1230…“
3. Schlauchlänge,                                    z. B. „ … x 1230  ¾ ’’ …“

B) Angaben zu Armatur 1

4. Sprunggröße*,                     z.B. „… ¾ ’’ 45° …“
5. Bogen der 1. Armatur**,            z. B. „… 45° SF6…“
6. Anschlußkopf der Armatur 1,            z. B. „ … SF6 H90 …“
7. Schenkellänge bzw. Höhe**,                    z. B. „… H90 K270°…“
8. Sonderwinkel K **,                                         z. B. „… K270° +VF6…“
9. Flanschtyp ***,                                                         z. B. „… +VF6 / …“
10. Einfügung eines Trennzeichen zwischen den Armaturen             „ … / …“

C) Angaben zu Armatur 2

11. Sprunggröße*,                   z.B. „… 1 ¼’’ 90° …“
12. Bogen der 2. Armatur**,             z. B. „… 90° SF6…“
13. Anschlußkopf der Armatur 2,             z. B. „ … SF6 H90…“
14. Schenkellänge bzw. Höhe**,                     z. B. „… H90 V90…“
15. Verdrehwinkel V **,                                        z. B. „… V90° +VF6…“
16. Flanschtyp***,                                                        z. B. „… +VF6 …“

D) Weitere Angaben

17. Schlauchschutz (wenn gewünscht),  z.B. „… + SS S46…“
18. Armaturen Baureihe,                                z. B. „… S46 …“

      *     Angabe entfällt bei Armatur ohne Sprunggröße
      **   Angabe entfällt bei geraden Standardanschlüssen („0°“ kann bei Kurzbezeichnung
             weggelassen werden; Höhenangabe, Sonder- und Verdrehwinkel entfallen dann.)
      *** Wenn Flansch gewünscht, ist der Flanschtyp der entsprechenden SAE-Armatur
             anzuhängen, ansonsten entfällt die Angabe

Aus den Angaben 1 bis 18 ergibt sich eine exakte Schlauchbezeichnung. Eine Kurzbezeichnung ohne Zusatzangaben (4., 5., 7., 8. und / oder 11., 12., 14., 15.) bezieht sich daher auf gerade Standardanschlüsse.

Beispiel

Eine Bezeichnung wie im nachfolgenden Beispiel legt den Schlauch eindeutig fest, verringert mögliche Fehler und beschleunigt die interne Auftragsbearbeitung:

„NW25 / L46 x 1230 ¾’’ 45° SF6 H90 K270° + VF6 / 1 ¼’’ 90° SF6 H90 V90° +VF6 +SS S46“

Besonders komplizierte Zeichnungen sind zeichnerisch festzulegen.
 

Rubrik 1

Längenmaße und Toleranzen

Maße von Schlauchleitungen
Informationen zu Normvorgaben und Fertigungstoleranzen finden Sie hier. >>

Winkelstellung der Bogenarmatur

Festlegung von Verdreh- & Sonderwinkel
Bitte beachten Sie die Vorgaben zur eindeutigen Festlegung der Winkelstellung von Bogenarmaturen.>>

Richtige Montage

Einbauhinweise
Zur Vorbeugung von Torsion, Zug- oder Knickbelastungen finden Sie Einbauhinweise hier. >>

Zum Schutz von Mensch und Maschine

Sicherheitshinweise
Der sichere Maschinenbetrieb ist nur innerhalb der Leistungsgrenzen gewährleistet. Beachten Sie die Sicherheitshinweise!>>

Online-Schnellsuche

HDS-Armaturenkatalog
Das HDS Armaturenprogramm von 1/4’’ bis 2 1/2’’ finden Sie hier. >>

Ansprechpartener

Der direkte Draht zu HDS
Ohne Callcenter und Telefonschleifen: HDS besteht auf einen persönlichen Kontakt.>>